Marte Meo

Marte Meo®

Marte Meo bedeutet so viel wie "Aus eigener Kraft“.  Diese Beratungsmethode wurde von Maria Aarts entwickelt.

In Kürze - Marte Meo ist

  • Ein Videobasiertes Interaktions- und Kommunikationstraining
  • Für Fachkräfte aus Psychotherapie, Beratung, Medizin, Erziehung, Schule, Pflege
  • Für Eltern, Kinder und Jugendliche
  • Ein Tool, das praktische Kenntnisse vermittelt
  • Sieht die Botschaft hinter einem Problem
  • Unterstützt gute Veränderung und Entwicklung
  • Aus dem Alltag und für den Alltag
  • Ein Fokus auf gelungene Momente und gute Möglichkeiten  

Wann und Wozu Marte Meo?

Bestimmte Situationen in Erziehung, Pflege, Schule, Beratung bereiten uns Probleme.
Wir kommen nicht weiter.

Mit Marte Meo können wir anhand von Videoclips aus dem Alltag entdecken, wie wir zum Gelingen einer Situation beitragen können. Wir können heraus finden, was schon gut läuft und was ein nächster Schritt in der Entwicklung sein kann.

Langfristig hilft es den meisten, weniger Probleme und dafür mehr schöne Zeit zusammen zu haben.

 

Marte Meo zusätzliche Infos

Für die Arbeit in Psychotherapie, Pädagogik, Beratung, Didaktik und Pflege haben wir uns viel Wissen und Fachkompetenz angeeignet.

Im Arbeitsalltag bemerken wir vielleicht, dass unser Reden und unser Tun nicht immer ausreichend ankommt und unterstützt.

Hier gibt Maria Aarts (www.martemeo.com) Fachleuten aus psychosozialen Berufen mit der Methode Marte Meo ein „beobachtungsgeleitetes Upgrade“ (Hawellek) an die Hand.

Marte Meo ist ein Tool, das videobasiert darüber informiert, wie im konkreten Moment Entwicklung möglich wird. Konsequent geht es um die im Film sichtbaren guten Gelegenheiten für neue Schritte. Marte Meo setzt an den schon vorhandenen Stärken an.

Mittlerweile arbeiten weltweit über 29 Berufsgruppen (wie zum Beispiel Frühe Förderung, Schule, Kinder- und Jugendhilfe, Pflege, Psychiatrie, Psychotherapie, Logopädie, Paartherapie, Beratung, Coaching) erfolgreich mit Marte Meo.

Maria Aarts und Josje Aarts haben Checklisten unter anderem zu den Themenbereichen Emotionsregulation, Soziale Fähigkeiten, Arbeitsverhalten, Kooperationsfähigkeiten und Leitungskompetenzen entwickelt, die sich gut im psychosozialen Alltag einsetzen lassen.

Marte Meo hilft Wissen aus Theorie und Forschung beispielsweise zu Bindung (Bowlby, Levin, Papousek), Entwicklungspsychologie (Gutknecht), Psychotherapie (Stern, Grawe, Sachse), Systemischen Konzepten (Hawellek, von Schlippe, Schwing/Fryszer, Rohr) und Neurobiologie (Niklaus Loosli, Porges, Hipp) alltagsnah und sichtbar in konkretes Handeln zu übersetzen.

Die auf den ersten Blick einfach wirkende Methode entfaltet in der Anwendung ihre Tiefe und Vielfalt.